Beim Vorstand des Sportclubs Laage herrschte in den vergangenen Tagen eine ausgelassene Stimmung, denn in der Geschäftsstelle der Volks- und Raiffeisenbank eG in Laage konnten der 1.Vorsitzende des SC Laage, Uwe Michaelis und der Abteilungsleiter der Laager Laufgruppe, André Stache, am 29.09.2020 einen Stern des Sports entgegennehmen.
Christin Stöter, Regionalleiterin der Region Bad Doberan der Volks – und Raiffeisenbank eG überreichte einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.000 Euro sowie einen Pokal „Sterne des Sports“. Mit ihrer Bewerbung konnten die Recknitzstädter die hochkarätige Jury überzeugen und sich auf Regionalebene mit dem 6.Platz sehr ordentlich platzieren. Zudem würdigten der Deutsche Olympische Sportbund sowie die Volksbanken und Raiffeisenbanken mit dieser Auszeichnung das beispielhafte gesellschaftliche Engagement des Vereins.
Die „Sterne des Sports“ sind Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport. Der Deutsche Olympische Sportbund sowie die Volksbanken und Raiffeisenbanken zeichnen Sportvereine aus, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. Über die Ehrung sind die Sportlerinnen und Sportler aus der kleinen Recknitzstadt natürlich sehr stolz, denn aktive Vereinsarbeit, wie wir sie heute in unserem Land erleben, ist das Ebenbild unserer Gesellschaft. Vereine leisten Beiträge zur Verbesserung der Lebensqualität, besonders in kleineren Gemeinden und sind somit ein wichtiger Bestandteil im Leben jeder Kommune.
Die Gewinnsumme wird wieder traditionell in die Vereinsarbeit fließen und so vielen Familien zu Gute kommen.

SC Laage

Das Foto zeigt von links: Jürgen Wolff, Andre`Stache, Uwe Michaelis, Christin Stöter und Christin Englert. Foto: Frau Schottler