Der organisierte Sport in Rostock ist ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil der Stadtgesellschaft. Die Zahl der Rostocker Bürger, die sich in ihrer Freizeit dem Sport widmen, wächst altersübergreifend von Jahr zu Jahr. Schon jetzt erhält der organisierte Sport breite finanzielle Unterstützung durch die Stadt.

Der Stadtsportbund Rostock e.V. zählt aktuell 55.397 Mitglieder in 205 Sportvereinen. Jeder vierte Rostocker ist Mitglied in einem Sportverein. Der Stadtsportbund ist damit die größte Vereinsstruktur in der Hanse- und Universitätsstadt.

Diese Entwicklung ist in erster Linie positiv zu bewerten, stellt die Sportvereine der Stadt aber auch vor Probleme. Vielerorts stößt der Vereinssport, trotz sehr guter Entwicklungen in den zurückliegenden Jahren, an Kapazitätsgrenzen bei der Nutzung sportlicher Anlagen. Einige Vereine nehmen bereits jetzt keine neuen Mitglieder mehr auf. Lange Wartelisten gibt es bei Gesundheitssport – und Präventionsangeboten.

Den Stadtsportbund und seine Mitglieder interessiert, wie die OB-Kandidaten die aktuellen Ansätze in der Sportförderung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, insbesondere unter Beachtung des demographischen Wandels und des jährlich zunehmenden Organisationsgrades im Vereinssport, bewerten.

Was sind zukünftige Schwerpunkte und Ideen bei der Sportraumentwicklung in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock? Wie soll sich die „Sportstadt Rostock“ entwickeln? Mit diesem Label treten politische Interessenvertreter der Stadt immer wieder auf. Aber was sind konkrete und innovative Ansätze um diese Marke weiterzuentwickeln? Wie konkret wird sich der neue Oberbürgermeister zukünftig für die Entwicklung und Förderung des Vereinssports in Rostock einsetzen, wie das tägliche Engagement des Sports für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt noch besser unterstützen?

Zu diesen und anderen Themen möchte das Präsidium des Stadtsportbundes mit den OB-Kandidaten ins Gespräch kommen.

Vertreter der Rostocker Sportvereine, der Sportfachverbände, des Olympiastützpunktes sowie Sportinteressierte sind herzlich eingeladen zu einer Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten am 7. Mai 2019 um 18.00 Uhr in den Marmorsaal des Hallenschwimmbades „Neptun“.

Quelle: PM Stadtsportbund Rostock