Der 26. VR-Straßenlaufcup in Mecklenburg-Vorpommern ist nun Geschichte. Dabei sind für den SC Laage nicht alle gesteckten Ziele erreicht worden. Besonders schade ist die Tatsache, dass am letzten Lauftag der 3.Platz der Mannschaftswertung durch die LG aus Schwerin übernommen wurde. Trotzdem dürfen die Laager Ausdauersportler stolz auf das Erreichte sein. Für den Sportclub Laage konnte in diesem Jahr die 14-jährige Jennifer Heise die Klasse der unter 16-jährigen jungen Damen und ihr 16-jähriger Bruder, Maximilian, die Wertung der unter 18-jährigen jungen Herren für sich entscheiden. In der Klasse der unter 16-jährigen jungen Männer musste sich Ricardo Wendt punktgleich seinem Dauerkonkurrenten aus Güstrow, auf grund der direkten Duelle, geschlagen geben. Weitere Podest-Plätze durch die 14-jährigen Joelina Raith und die 15-jährige Leonie Model und Michaela Gießler und Manuela Model in der Klasse der über 35-jährigen Frauen runden das Gesamtbild ab.
Der Sieg in der Vereinswertung ging wie im vergangenem Jahr an den SV Turbine Neubrandenburg, der mit großem Abstand die meisten Läuferinnen und Läufer ins Rennen schickte.
Insgesamt hatte der SC Laage in diesem Jahr 43 Ausdauersportlerinnen und -Sportler gemeldet. Von diesen konnten 30 Sportlerinnen und Sportler Punkte erkämpfen und trugen so zur Gesamtpunktzahl von 4053 Punkten bei. Ganze 2232,5 Punkte erlief dabei die starke Frauenfraktion des SC Laage. Grundsätzlich darf man in Laage von einem guten Laufjahr sprechen. Perspektivisch sollten im kommenden Jahr wieder mehr Punkte zusammenkommen, denn die Planungen versprechen auch Jahr 2018 ein gutes Team.

AST


Das Foto zeigt Leonie, Jennifer und Joelina (v.l.).
Foto: SC Laage