Schweriner SC

Johanna Martin mit famosem 400-Meter-Rennen

17-j├Ąhrige Rostockerin l├Ąuft Strecke in nationaler Rekordzeit Bei den Landeshallenmeisterschaften der Erwachsenen sowie der U18 erzielte Johanna Martin (1. LAV Rostock) eine herausragende Leistung. ├ťber 400 Meter zeigte die U18-EM-Siebte 2022 ein famoses Rennen und lief brillante 52,76 Sekunden. Damit gelang der 17-j├Ąhrigen die beste jemals gelaufene Indoor-Zeit (elektronische Zeitmessung) einer deutschen U20-Athletin! Johanna geh├Ârt

Johanna Martin mit famosem 400-Meter-Rennen weiterlesen ┬╗

SSC VolleyTeaM verliert Nordderby im 5. Satz

„Gut gestartet und dann etwas aus dem Tritt gekommen“ Nach einem fast perfekten ersten Satz gegen Ligakonkurrenten Warnem├╝nde fanden die Volleyballer des Schweriner SC nicht wieder ins Spiel zur├╝ck. Die Jungs von Coach Sebastian Lemke spielten den ersten Durchgang Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark noch „wie aus einem Guss“. Den Gastgebern gelang es in diesem Satz nur 5

SSC VolleyTeaM verliert Nordderby im 5. Satz weiterlesen ┬╗

SSC-M├Ąnner gewinnen Heimspiel gegen VG Halstenbek-Pinneberg

Coach Lemke: „Alles in allem lief es rund“ Die Spiele gegen die Jungs der Volleyball Gemeinschaft Halstenbek-Pinneberg sind f├╝r das SSC VolleyTeaM immer etwas besonderes. „Man kennt sich und ist befreundet“, wei├č Schwerins Trainer Sebastian Lemke. Deshalb sei es auch nicht so einfach, die n├Âtige Spannung aufzubauen. Und dazu besteht das Bundesliga-Team der Holsteiner aus

SSC-M├Ąnner gewinnen Heimspiel gegen VG Halstenbek-Pinneberg weiterlesen ┬╗

Erfolgreiche Schwerinerinnen und Schweriner bei Stra├čenlauf-Landesmeisterschaften

Gesamtsieg f├╝r die 17-j├Ąhrige Johanna Ewert vom Schweriner SC Im Rahmen des 22. Sebastian-Fredrich-Gedenklaufs wurden am 8. Oktober im Seebad Lubmin traditionell die Landesmeisterschaften im 5- und 10-Kilometer-Stra├čenlauf ausgetragen. Die 10 Kilometer waren f├╝r die Altersklassen der m├Ąnnlichen Jugend U18 bis zur M75 und der weiblichen Jugend U18 bis zur W65 ausgeschrieben. Die Altersklassen 14

Erfolgreiche Schwerinerinnen und Schweriner bei Stra├čenlauf-Landesmeisterschaften weiterlesen ┬╗

Keine WM-Medaille f├╝r Mecklenburg-Vorpommern

Diskuswerferin Claudine Vita auf Rang 10 | Stabhochspringer Gillian Ladwig schied in der Vorrunde aus Stimmungsvoll fanden die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Budapest am Sonntag ihren Abschluss. Wenn auch nicht so sehr f├╝r das Deutsche Team. Denn erstmals in der WM-Historie blieben die Athleth:innen des DLV ohne Medaille. Ebenfalls ohne einen Platz auf dem Treppchen beendeten die

Keine WM-Medaille f├╝r Mecklenburg-Vorpommern weiterlesen ┬╗

Hand eines Leichtathleten mit Speer - im Abendlicht

Ein unvergessliches Ereignis: Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock

DM-Titel gehen nach Rostock und Greifswald | Anton Steffen und Martha Seidel lie├čen die gesamte Speerwurfkonkurrenz hinter sich Die Deutsche Jugendmeisterschaften 2023 in der Leichtathletik waren ein wahrhaft begeisterndes Ereignis, das dank des hingebungsvollen Einsatzes vieler Beteiligter zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Die drei ereignisreichen Tage voller Emotionen, herausragender Leistungen und einmaliger Momente wurden von

Ein unvergessliches Ereignis: Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock weiterlesen ┬╗

Stabhochspringer Gillian Ladwig holt einzige DM-Medaille f├╝r MV

Mit einer Medaille und sieben Finalplatzierungen kehrten MVs Leichtathlet:innen von den Deutschen Meisterschaften zur├╝ck. In insgesamt 36 Entscheidungen fanden die Wettk├Ąmpfe im Auestadion von Kassel┬ásowie am D├╝sseldorfer Rheinufer (Stabhochsprung) statt. Allein in Kassel verfolgten rund 27.200 Zuschauer:innen diese hochklassigen Meisterschaften. Stabhochspringer Gillian Ladwig vom Schweriner SC zeigte mit 5,52 Metern eine solide Leistung und sicherte

Stabhochspringer Gillian Ladwig holt einzige DM-Medaille f├╝r MV weiterlesen ┬╗

MV-Team ├╝berzeugt bei Internationalen Werfertagen in Halle

Das erste gro├če Aufeinandertreffen der besten deutschen Werfer und Sto├čer gab es bei den Internationalen Halleschen Werfertagen. Die Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern konnten sich zu Beginn der Saison schon gut in Szene setzen. So warf Martha Seidel (HSG Uni Greifswald) den Speer in der Weiblichen Jugend U18 auf 49,94 Meter! Als Dritte des Wettbewerbs (Jahrgangsbeste) und

MV-Team ├╝berzeugt bei Internationalen Werfertagen in Halle weiterlesen ┬╗

Nach oben scrollen