Umwelt- und Naturschutz – Thema f├╝r Laager Sportler

Als vor fast zwei Jahren im Vorstand des Sportclubs Laage ├╝ber das Thema ÔÇťUmwelt und NaturschutzÔÇť nachgedacht wurde, erschien es nicht wenigen etwas ├╝bertrieben. Zur├╝ckblickend kann und muss man feststellen, dass die Installation einer Umwelt- und Naturschutzbeauftragten im Verein eine richtige und sehr gute Entscheidung war. Die ├ťbernahme administrativer Vorg├Ąnge, dazu geh├Ârt die Anmeldung von Veranstaltungen bei der zust├Ąndigen Forstverwaltung und der Stadt, entlasten den Vorstand genauso wie die Organisation bei der Vor- und Nachbereitung von Laufveranstaltungen im Stadtwald.

Die Umwelt- und Naturschutzbeauftragte des Sportclubs Laage, Sarah Liesegang, ├╝berzeugt aber auch als Pr├╝fberechtige f├╝r das Deutsche Sportabzeichen und Expertin f├╝r Naturschutzbelange im Umgang mit den Kindern und der Jugend des Vereins. Stationsangebote beim Jugendangeltag des Kreisanglerverbandes Landkreis Rostock e.V., beim Jugendfeuerwehrcamp der Freiwilligen Feuerwehr Schwaan und die vorbereiteten Entdeckertouren mit den j├╝ngsten Laager Sportlerinnen und Sportlern geh├Âren genauso zu ihrem ehrenamtlichen Engagement wie die Begleitung der Arbeitseins├Ątze in Vorbereitung auf Laufveranstaltungen im Laager Stadtwald.

Neben diesem pers├Ânlichen Engagement ├╝berzeugt sie durch sehr erfrischende kommunikative, planerische und organisatorische Kompetenzen und au├čergew├Âhnliche Kreativit├Ąt. Und der 1. Vorsitzende des SC Laage, Stefan Grobbecker, betonte seinerseits: ÔÇťWer Lust hat, sich ehrenamtlich einzubringen, ist gern beim Sportclub Laage gesehen. Egal, ob als Helfer bei der Organisation von Veranstaltungen, als ├ťbungsleiter oder Streckenposten bei Veranstaltungen, es gibt immer was zu tun.ÔÇť

ast

Nach oben scrollen