Am 30.11 ging der Schweriner Schlosspokal in die nächste Runde! Auch dieses Jahr hatten sich zum Breitensportturnier viele Paarungen für Doppel und Mixed angemeldet. Auch einige Schweriner starteten und kämpften um die heißbegehrten Trophäen.

Gespielt wurde im Schweizer System. Dabei haben sämtliche Paarungen 5 Spiele und diese werden vom Computersystem ausgeknobelt. Bei den Herren waren insgesamt 26 Doppel gemeldet. Ronald Böttcher und Olaf Weis konnten immerhin den 22. Platz sichern, Günter Schmidt und Torsten Lindig gelang Platz Nummer 16. Vier Herren des BSC schafften es in die Top 10. Torsten Stüve und Harald Pasch erreichten den 8. Platz, Rene Drews und Konrad Lange (SV BW Grevesmühlen) belegten den 5. Gewinnen konnten Oliver Pfennigschmidt und Jörg Eckardt vom AJAX Eichenwalde, herzlichen Glückwunsch!

Bei den Damen gab es nur 8 Paarungen, die Spiele waren jedoch genau so umkämpft! Mit nur einer Teilnehmerin vom BSC gab es eine gemischte Paarung. Anne Braasch wurde mit Jenny Lohberger von der Badmintongruppe Lübstorf 5. Das Damendoppel gewannen Daniela Zivkovic und Jenny Wecker, auch ihnen herzlichen Glückwunsch!

Zuletzt kam das Mixed,wo es starke 20 Paarungen gab. Mit 3 BSClern im Rennen gab es hier sogar einen Podestplatz! Rene und Anne gelang es, sich den 3. Platz zu sichern. Eine Überraschung, wenn man die Stärke des Teilnehmerfeldes bedenkt. Aylina Kuhn landete mit ihrem Partner Émile Oswald auf dem 16. Platz. Sieger im Mixed wurden Annemette Bissert und Thomas Zimmer vom SV BW Grevesmühlen, Gratulation!

Damit war der Schweriner Schlosspokal zum Ende gekommen. Die Teilnehmer waren zufrieden und alles verlief nach Plan. Ein großes Danke an die Organisatoren, die Turnierleitung, die Herren und Damen von der Kantine sowie natürlich den Teilnehmern für ein großartiges Turnier! Auch im nächsten Jahr wollen wir den Schlosspokal wieder ausrichten. Dafür gab es auch schon erste Anmeldungen, voller Vorfreude und Motivation. Also bis zum nächsten Jahr!