18 Platzierungen fĂŒr Mecklenburg beim Prussendorf Christmas Jump

Prussendorf (Tessa Leni Thillmann/Franz Wego). Das sachsen-anhaltinische Turnierzentrum Prussendorf war am Wochenende Ausrichter eines Hallenturniers mit dem Titel „Christmas Jump“. Eingebettet war eine Sichtung zum HGW-Bundesnachwuchschampionat der Springreiter, an dem sieben Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern teilnahmen. Mit der UnterstĂŒtzung von Thomas Kleis und Paul Wiktor lief das Turnier reibungslos ab. „Sie haben uns fĂŒr die PrĂŒfung mit einigen Tipps sehr gut vorbereitet“, so Tessa Leni Thillmann, „das fĂŒhrte zu super Wertnoten und tollen Platzierungen unserer Reiter“.

Zwei Stilspringen der Klasse M waren zu reiten. In der EinlaufprĂŒfung gab es fĂŒr Celina Makowei (Gadebusch) mit Stilnote 8,2 auf dem 14-jĂ€hrigen Christian einen zweiten Platz. Emely Bergemann (Neu Benthen) wurde auf Diandra H FĂŒnfte (7,8). Stilnote 7,4 gab es fĂŒr Tessa Leni Thillmann (Gadebusch) auf ihrem neuen Pferd Carlo K (7. Platz). Mit Stilnote 7,2 kamen Max Johann Horn (KlĂŒtz) auf Cross Keys und Mira Leinert (Gadebusch) mit Canino gemeinsam auf den 8. Platz.

M-V Team © Familie Thillmann

Auch am Sonntag in der zweiten Sichtung, wiederum Klasse M*, ging der zweite Platz nach Gadebusch. Diesmal an Tessa Leni Thillmann und Carlo K, die den Parcours mit Stilnote 8,6 beendete. Max Johann Horn saß im Sattel von Monte Gino und wurde mit Stilnote 8,5 Dritter. Celina Makowei war wieder vorn dabei, erhielt auf Callista Stilnote 8,4 und wurde FĂŒnfte. Mira Leinert komplettierte das gute Abschneiden der Gadebuscher Damen auf Canino mit Stilnote 8,0 und dem 9. Platz. Überfliegerin der beiden Springen war Paula Fischer aus Nuthetal, Tochter des langjĂ€hrigen Brandenburger Nachwuchstrainer Bernd Peters, die am Samstag beide Abteilungen und auch das Springen am Sonntag mit Centenario P und Captain Foxx gewann.

Vier Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern starteten in den weiteren PrĂŒfungen. Am erfolgreichsten war Kati Lekander (Karow). Bereits am Donnerstag im M-Punktespringen gab es fĂŒr sie einen dritten Platz auf dem 11-jĂ€hrigen Clintall und mit der 8-jĂ€hrigen O-Chadischa wurde sie Vierte. Der Freitag begann fĂŒr die Finnen im M*-Youngster Springen mit einem 9. Platz auf O-Chadischa. In diesem Springen konnte sich Frieda Pawandenat (Groß Stieten) mit Chloe auf dem 12. Rang platzieren. Im M-Springen mit steigenden Anforderungen holte sich Kati Lekander zwei Schleifen. Zweite wurde sie mit dem 11-jĂ€hrigen Clintall und Platz sechs gab es mit dem 9-jĂ€hrigen Carl der Bunte.

Drei S-Platzierungen holten sich Kati Lekander mit O-Randa (3. Platz), Paul Wiktor (Trent) mit Chamano (4. Platz) und Katrin Wiedmer (Hof Redentin) mit Crawallo (7. Platz). Ein großes Dankeschön geht an den Turnierveranstalter, dass so ein Turnier stattfinden konnte.

Celina Makowei auf Christian © Jutta Wego
Scroll to Top