Badminton

BSC II weiterhin auf Erfolgskurs

Die lange Reise ins entfernte Sassnitz hat sich bezahlt gemacht fĂŒr das Schweriner Landesklasse-Team. Hoch motiviert stellte es sich am vergangenen Sonntag den Gegnern der Spielgemeinschaft Sassnitz/Stralsund und des PSV Rostock entgegen. Dabei sprangen 4 Punkte und Tabellenplatz 1 heraus. Zuerst waren die Gastgeber dran. Mohamad Saleh und Patrick Dettmann gewannen nach holprigem Start ĂŒberlegen …

BSC II weiterhin auf Erfolgskurs weiterlesen »

Schweriner Badminton-Nachwuchs zu Hause erfolgreich

Zahlreiche PodestplĂ€tze beim 2. Ranglistenturnier eingesackt Auf der zweiten Landesrangliste konnten die jungen Spieler des BSC 95 Schwerin in heimischer Halle triumphieren. In der U13 erspielte sich Angelique Wendt einen guten 3. Platz, auch wenn bei ihren knappen Spielen noch mehr drinnen gewesen wĂ€re. Bei den Jungen der gleichen Altersklasse gingen Tim Schramowski und Levi …

Schweriner Badminton-Nachwuchs zu Hause erfolgreich weiterlesen »

Bebernitz ĂŒberzeugt erneut auf Norddeutscher Rangliste

Zwei Mal zog das Schweriner Badminton-Ass aufs Treppchen Nur zwei Wochen nach der Norddeutschen Rangliste in Schwarzenbek konnte der Schweriner Fabian Bebernitz am vergangenen Wochenende sein Können beim dritten U17-Ranglistenturnier in Oststeinbek unterstreichen. Zwar verpasste er leider im Mixed zusammen mit, Kaja Zabinski, seiner Hamburger Partnerin den Einzug ins Final, im Spiel um Platz 3 …

Bebernitz ĂŒberzeugt erneut auf Norddeutscher Rangliste weiterlesen »

BSC mit gelungenem Start in die neue Saison

1. und 2 Mannschaft kehren erfolgreich nach Schwerin zurĂŒck Am gestrigen Wahlsonntag starteten die beiden Teams des Badminton-Sport-Club 95 Schwerin in die neue Saison 2017/2018. WĂ€hrend die Landesligamannschaft den Weg nach Greifswald antrat, schlug die Zweite beim Gastgeber BĂŒtzow auf. Bereits vor Beginn der neuen Spielzeit haben die VereinsfĂŒhrung und die Mannschaftsleiter ein klares Ziel …

BSC mit gelungenem Start in die neue Saison weiterlesen »

Persönliche Bestleistung fĂŒr Seidel/Efler

VICTOR Korea Open vom 12. bis zum 17. September 2017 in Seoul/Korea Die Nachwuchsspieler Marvin Seidel und Linda Efler (1. BC SaarbrĂŒcken-Bischmisheim/SC Union LĂŒdinghausen) stehen erstmalig in ihrer Karriere bei einem Superseries-Turnier im Viertelfinale: Bei den VICTOR Korea Open (12. bis 17. September in Seoul/Korea) gewannen die Weltranglisten-49. im Mixed am Donnerstag (14. September) ihre …

Persönliche Bestleistung fĂŒr Seidel/Efler weiterlesen »

Badminton: 5. Schweriner Schloss Pokal naht

FrĂŒhzeitig anmelden, Teilnehmerzahl begrenzt! Seit seiner Erstauflage im Jahr 2011 (damals noch unter anderem Namen) hat sich der Schweriner Schloss Pokal schnell zu einem heiß begehrten Doppelturnier fĂŒr Breitensportler etabliert. So begehrt, dass er mittlerweile schon einen Monat im Vorraus ausgebucht ist. Neben GĂ€sten aus Mecklenburg-Vorpommern, melden sich auch mehr und mehr Vereine aus den …

Badminton: 5. Schweriner Schloss Pokal naht weiterlesen »

100 % Badminton beim BSC 95 Schwerin | Badminton in Mecklenburg-Vorpommern

Viel Schweiß und Leidenschaft bei BSC-Vereinsmeisterschaft

Eine Woche vor Beginn der Sommerferien ging es noch mal heiß her in der Schweriner Sporthalle der „Nils-Holgersson-Schule“. Denn am 15. Juli lud der Badminton-Sport-Club zur Vereinsmeisterschaft 2017. Zwar konnten leider einige LeistungstrĂ€ger nicht starten, dennoch war das Teilnehmerfeld insgesamt so groß, dass diesmal in 5 Wertungsklassen gespielt wurde. Sogar viele der beim BSC trainierenden …

Viel Schweiß und Leidenschaft bei BSC-Vereinsmeisterschaft weiterlesen »

Zehn Premieren und ein Abschied

Individual-WM vom 21. bis zum 27. August 2017 in Glasgow/Schottland Wenn am 21. August in Schottlands grĂ¶ĂŸter Stadt die diesjĂ€hrige Individual-WM im Badminton beginnt (21. bis 27. August in der Emirates Arena in Glasgow), geben einerseits zehn Spieler des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) ihr DebĂŒt bei TitelkĂ€mpfen dieser Art. Andererseits nimmt ein Athlet, der das Badmintongeschehen …

Zehn Premieren und ein Abschied weiterlesen »

Zuletzt aktualisiert am 6. Sep 2022 um 3:39 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geÀndert haben können. Alle Angaben ohne GewÀhr.

Badminton

Fast jeder hat es wohl schon einmal getan. Federball gespielt. Doch wĂ€hrend das Freizeitspiel mit dem ungewöhnlichen "Ball" seit Jahrzehnten Groß und Klein ins Freie lockt, gilt die Wettkampfsportart Badminton in Deutschland noch immer als Randsportart. Erstaunlich eigentlich, wenn man bedenkt, dass weltweit ĂŒber 14 Millionen Sportler das RĂŒckschlagspiel wettkampfmĂ€ĂŸig betreiben.

FederbÀlle - Symbolbild: © ThamKC

Badminton hat als schnellste Racketsportart (der Weltrekord liegt bei einer Anfangsfluggeschwindigkeit von 493 km/h) allerdings nur wenig mit dem Freizeitspiel Federball gemein. Angefangen damit, dass es in der Halle, auf einem genormten Spielfeld und nach festen Regeln ausgetragen wird. Weitere Unterschiede erkennt man schnell am SpielgerĂ€t selbst. So werden im Wettkampfsport SchlĂ€ger aus Hightech-Materialien sowie NaturfederbĂ€lle aus GĂ€nse- oder Entenfedern genutzt. WĂ€hrend das Racket aus enorm belastbaren Kunststoffasern besteht, wurde bis heute noch kein adĂ€quater Ersatz fĂŒr die Flugeigenschaft des Naturprodukts "Feder" gefunden. NylonbĂ€lle, wie sie vor allem im Hobby- und Breitensport genutzt werden sind zwar haltbarer, doch bieten sie weniger Möglichkeiten fĂŒr ein variantenreiches und schnelles Spiel.

Der besondere Reiz am Badmintonsport ist vor allem die enorme Dynamik und Rasanz. Wenn die Athleten förmlich ĂŒber das Feld fliegen, mittels SprĂŒngen und bis hin zum Spagat eskalierenden Ausfallschritten zum Ball "schrauben", mit phĂ€nomenalen Reflexen auch den unwarscheinlichsten Ball noch zurĂŒckschlagen, dann stockt einem schon einmal der Atem. Dazu das Tempo des kleinen 5 Gramm Schweren Federballs. Man mag gar nicht glauben wie groß der Variantenreichtum an SchlĂ€gen ist. Dabei klingt es erst einmal unspektakulĂ€r, dass das gesamte Badmintonfeld nur 81,74 qm misst und das die Spieler trennende Netz magere 1,55 hoch ist. Aber genau das sind die Maße, die den Sport so einzigartig machen.

Zu Recht ist Badminton seit Jahren Teil der Olympischen Spiele. Organisiert im Weltverband BWF (Badminton World Federation) sind derzeit 156 Nationen Teil dieses Millionen begeisternden Sports. Dabei genießt das RĂŒckschlagspiel seine grĂ¶ĂŸte PopularitĂ€t in Asien. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Mehrheit der WM-, Olympia-, oder Superseries-Titel stets nach China, Indonesien, Malaysia, Korea und Co. gehen. Einzig das kleine DĂ€nemark fĂ€llt da seit Jahrzehnten aus der Reihe und gilt als eine der Topnation der Welt.

Badmintonverband Mecklenburg-Vorpommern

Seit dem 13.10.1990 besteht der Badmintonverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (BVMV). Bis heute hat sich der Landesfachverband auf die Fahnen geschrieben, die Kinder- und Jugendarbeit zu fördern sowie den Badmintonsport zum Wohle seiner Mitgliedsvereine und deren Spieler:innen voranzutreiben. Über die Jahre wurde eine gute Vernetzung der Vereine erreicht. Sportlich stehen sogar Erfolge auf bundesweiter und auf internationaler Ebene zu Buche.

Derzeit gehören dem BVMV 22 Badmintonvereine an. Eine Übersicht findet sich hier.

Wer mehr ĂŒber die aktuellen Badmintongeschehnisse erfahren will, dem seien die Webseiten der FachverbĂ€nde empfohlen:

Deutscher Badmintonverband (DBV)

Badmintonverband Mecklenburg-Vorpommern (BVMV)

Scroll to Top