├ťber 200 Fechterinnen und Fechter zeigten in der Palmberg Arena gro├čes K├Ânnen

Am letzten M├Ąrzwochenende fanden in Schwerin die Deutschen Meisterschaften der U15 im Florettfechten statt, bereits zum dritten Mal in der Palmberg Arena. 200 Fechterinnen und Fechter haben in spannenden und emotionalen Gefechten ihr Bestes gegeben. Nach einem langen Wettkampftag, einer Vorrunde und 6 DA Gefechten wurden Merle Herwig und Felix Neusch├Ąfer zu den Deutschen Meistern gek├╝rt.

Die Fechter der aus MV haben sich im Einzel nach sehr guten Vorrunden in das vordere Drittel fechten k├Ânnen. Haydn Vatter wurde Platz 30., Lene Rehda Platz 31. und Werner R├Ąthel Platz 35. „Ein sehr gutes Ergebnis welches aufgezeigt hat, welche Ans├Ątze bereits zu sehen sind, f├╝r den noch j├╝ngeren Jahrgang der U15“, so das Trainerteam von Maik Schulz und Christina Rode.

Im Teamwettbewerb am zweiten Tag konnte die Jungen-Mannschaft MV mit Werner R├Ąthel (FC Greifswald), Haydn Vatter, Tristan Kohnert und Moritz Eymer, (alle FG Schwerin) Platz 10 erreichen. Die M├Ądchen-Mannschaft erreichte mit den Schweriner Fechterinnen Lene Rehda, Elin Oldag, Dora Paul und Ebby Brusch Platz 17. Beide Mannschaften haben in spannenden Gefechten mit viel Kampfgeist und Emotionen gezeigt, dass mit Ihnen in Zukunft zu rechnen ist. Vor allem da einige der Schweriner M├Ądchen noch in der U13 startberechtigt sind.

„Wir m├Âchten uns bei allen angereisten Fechtern, Trainern, Eltern, Kampfrichtern und Technikern, sowie dem Technischen Direktorium f├╝r die gute Stimmung und die reibungslose Durchf├╝hrung bedanken“, erkl├Ąrt Christina Rode und sagt weiter: „Dass dieses Fechtevent erneut in Schwerin durchgef├╝hrt werden konnte, ist dem Landesportbund MV, dem Stadtsportbund, dem Landesfechtverband M-V und den vielen Unterst├╝tzern und flei├čigen Helfern der Fechtgesellschaft Schwerin zu verdanken.“

cr / red

Impressionen

Nach oben scrollen