In heimischer Halle konnte sich die 2. Mannschaft des Badminton Sport Club 95 Schwerin bei ihrem letzten Punktspiel der Saison den Landesmeistertitel sichern.

Landesmeister 2018: Die 2. Mannschaft des BSC 95 Schwerin. FOTO: BSC/lm

Die Begegnung gegen den Ribnitzer SV startete spannend, denn alle drei Doppelspiele wurden gleichzeitig ausgetragen und versprachen jeweils hohe Spannung. Während das erste Herrendoppel von Mohammad Saleh/Patrick Dettmann gewonnen wurde und das Damendoppel von Madeleine Hardt/Ly Nguyen verloren wurde, ging das zweite Herrendoppel in den Entscheidungssatz. Leider konnten sich Markus Boneß und Neil Feiter nicht durchsetzen und mussten sich geschlagen geben.

Mohammad im ersten und Markus im dritten Herreneinzel waren ihren Gegnern immer einen Schritt voraus und gewannen jeweils deutlich in zwei Sätzen. Patrick hatte im zweiten Herreneinzel anfangs etwas zu kämpfen und musste den ersten Satz ganz knapp abgeben. Die folgenden zwei Sätze konnte er dann aber glücklicherweise deutlich für sich entscheiden. Madeleine machte es ihm nach und ging im Dameneinzel ebenfalls über die volle Distanz. Nach gewonnenem ersten Satz konnte sie ihre Leistung im zweiten nicht ganz abrufen. Im Entscheidungssatz schaffte sie es dann, die Nerven zu behalten und sich haarscharf mit 22:20 durchzusetzen.

Das letzte Spiel des Tages absolvierten dann Neil und Ly, die im Mixed an den Start gingen. Trotz vieler toller Ballwechsel konnten sie ihren Gegnern am Ende nichts entgegensetzen und mussten sich mit 14:21 und 11:21 geschlagen geben.

Dies bedeutete einen Endstand von 5:3 und gleichzeitig den Landesmeistertitel in der Landesklasse!