Symbolbild: Mediziner mit Reagenzglas und Aufschrift Coronavirus

Deutschlandweit kein privater und gemeinnütziger Sportbetrieb mehr

Am gestrigen Montagnachmittag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Pressekonferenz die gemeinsam von Bund und Ländern beschlossenen Leitlinien für das allgemeine Verhalten bekanntgegeben.

Zu den diversen Maßnahmen zur Kontaktverringerung gehören nun ganz offiziell und deutschlandweit auch:

Die Einstellung des Sportbetriebs „auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnesstudios und ähnlichen Einrichtungen“ sowie das Verbot von „Zusammenkünften in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen“.

MV-Sport.de geht auf Sparflamme

In diesem Zusammenhang wird unser Portal MV-Sport.de auf Sparflamme gehen. Zum einen gibt es bis auf Event-Absagen und das Einstellen von Spielbetrieben kaum mehr etwas zu berichten, also faktisch kein aktuelles Sportgeschehen in Mecklenburg-Vorpommern mehr. Zum anderen sind auch wir von der Kurzarbeiterregelung betroffen.

Aber MV-Sport.de ist doch ein Mitmachportal?! Genau. Deshalb sind alle Vereine, die bei uns einen Autoren-Account haben, herzlich eingeladen, MV-Sport.de trotzdem zu nutzen. Sei es in Form einer Vereinsvorstellung, eines Jubiläumsberichts (mit Blick auf die Vereinsgeschichte) oder vielleicht auch eines Sportlerportraits. Möglichkeiten gibt es. Lasst euch gerne etwas einfallen.

Die aktuelle Situation ist wohl für uns alle eine große Herausforderung. Und diesmal ist der Satz keine bloße Floskel. Lasst uns die Zeit also bestmöglich durchstehen. Gemeinsam jeder für sich.