Erfahrung sammeln bei der U23 EM in Belgien

Daria Arndt und Hannes Post vom Landesruderverband Mecklenburg-Vorpommern mit Platz 5 und 8

Junioren-Vize-Weltmeister Hannes Post (Stralsunder Ruderclub) und Doppelzweier-Spezialistin Daria Arndt (Olympischer Ruderclub Rostock) standen am vergangenen Wochenende im deutschen Aufgebot der U23 Europameisterschaften in Hazewinkel/Belgien. F├╝r die beiden 19 Jahre alten Athleth:innen galt es, das Turnier vordergr├╝ndig als Standortbestimmung zu nutzen.

Und das machte Post im M├Ąnner-Achter mit Steuermann souver├Ąn. In der stark besetzten K├Ânigsdisziplin sicherte sich sein Team einen Startplatz im A-Finale. In einer Zeit von 5:51,71 Minuten ├╝berfuhr das Boot die 2.000 Meter Marke etwas und landete auf einem sehr guten 5. Platz (5:49.04 min im Vorrennen). Das deutsche Boot konnte hier lediglich Estland hinter sich lassen. Gold sicherte sich der Achter aus Rum├Ąnien vor Polen und Gro├čbritannien.

F├╝r Teamkollegin Daria Arndt ging es derweil im von zwei Erkrankungen geschw├Ąchte Frauen-Doppelvierer auf die Strecke. Im Boot mit Fischer, Saccomando und Sinkewitz steigerten sich Arndt von Rennen zu rennen. Nach Platz 4 (7:15.43 min) im Vorlauf verbesserte sich das Quartett im Hoffnungslauf um 14 Sekunden. Dennoch reichte es nur f├╝r den 6. Rang. Im B-Finale standen sogar 6:59.94 Minuten auf der Uhr, was Platz 2 und Platz 8 in der Gesamtwertung bedeutete. Das Siegerbot kam auch hier aus Rum├Ąnien.

Verein ….

Reklame

Scroll to Top