Ahlbecker Spitzenteam wird Vizemeister – Im Gespräch mit HSV-Vereinspräsident Lars Petersen

Lars Petersen, Vereinspräsident des HSV Insel Usedom - Foto: © insel-fotograf.eu

Lars Petersen – Foto: © insel-fotograf.eu

Die Handball-Saison ist in der vierten und in der MV-Liga wieder Geschichte. In Liga 3 steht noch ein Spieltag aus. Erfreuliches gab es insgesamt speziell für die Herrenteams des Landes. Der Drittligist HC Empor Rostock belegt derzeit den ersten Tabellenplatz, muss am 4. Mai noch einmal gegen den Tabellenzehnten Hannover-Burgwedel ran. In der Ostsee-Spree-Liga wurde der Stralsunder HV Erster, vor dem HSV Insel Usedom. Letzterer krönte seinen Saisonabschluss am vergangenen Samstag mit einem deutlichen Sieg gegen den Ludwigsfelder HC (34:23).

Interview

Frage: Glückwunsch zur Vizemeisterschaft. Wie beurteilen Sie die abgelaufene Saison?

Lars Petersen: Es war eine tolle Saison. Das Team unseres Trainers Nico Heidenreich überraschte viele Handball-Fans mit guten Spielen und tollen Siegen. Vorzeitig wurde der zweite Tabellenplatz gesichert. Ein Erfolg für unsere Region! Ich bin sehr stolz auf unsere junge Mannschaft, für die einige Eigengewächse wie unter anderem Sidney Loof oder Erik Küster berücksichtigt wurden, die dann auch noch mit guten Leistungen überzeugten.

Frage: Welche Ziele hat der HSV Insel Usedom nun mit Blick auf 2019/20? Wird es Neuzugänge geben?

Lars Petersen: Wir sind mit einigen Akteuren im Gespräch, aber es ist noch nichts „in Papier und Tüten“. Die sportlichen Ziele sollte der Trainer definieren, ich wünsche mir schönen erfolgreichen Handball und – dass die Fans weiterhin zahlreich in die Pommern-Halle in Ahlbeck strömen, um unser Team zu unterstützen.

Frage: Zu Ihren Eigengewächsen: Wie sieht die Nachwuchs-Situation aus?

Lars Petersen: Ich denke, wir sind – wie in den letzten Jahren – auf einem guten Weg. Die A-Jugend wurde Landesmeister und wird im nächsten Jahr im Herren-Bereich „eingebaut“. Auch in den unteren Altersgruppen sind wir auf Medaillenrängen gelandet.

Letzte Frage: Wie beureilen Sie allgemein die aktuelle Entwicklung der Handballteams in M-V?

Lars Petersen: Da fehlen mir in diesem Jahr die Kenntnisse. Ich bin durch beruflich Einbindung zu weit vom Geschehen weg. Ich freue mich über die Erfolge des HC Empor Rostock in der dritten Liga der Herren und drücke dem Stralsunder HV die Daumen auf ihrem weiteren Aufstiegsweg.

Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg für den HSV Insel Usedom!


 

Endergebnisse

3. Liga der Frauen

10. TSG Wismar
11. SV Grün-Weiß Schwerin

3. Liga der Männer (Stand heute)

1. HC Empor Rostock
4. Mecklenburger Stiere Schwerin

4. Liga der Frauen

3. Rostocker HC

4. Liga der Herren

1. Stralsunder HV
2. HSV Insel Usedom
7. SG Uni Greifswald/Loitz
13. SV Fortuna 50 Neubrandenburg
14. Bad Doberaner SV 90

mic