Short Track: „Gibt noch viel Potenzial nach oben…“

Nachgefragt bei Ivonne Bolt, Short Track-Landestrainerin M-V

Short Track-Wettkampf in der Eishalle an der Rostocker Schillingallee. Foto: Wolfgang Gross

Zwischen 1998 und 2010 nahmen Rostocker Kurzbahn-Eisschnelll├Ąuferinnen und Kurzbahn-Eisschnelll├Ąufer regelm├Ą├čig an den Olympischen Winterspielen teil. Namen wie Arian Nachbar, Andre Hartwig oder Aika Klein haben weit ├╝ber die Grenzen von M-V einen erstklassigen Klang in der Short Track-Welt. Bei den Olympischen Jugendspielen vor zwei Jahren, 2016 in Lillehammer, war auch Moritz Kreuseler vom ESV Turbine gut dabei…

Wie ist es aber aktuell um den Short Track-Standort Rostock bestellt? Nachgefragt bei Short Track-Landestrainerin Ivonne Bolt

Interview

Frage: Knapp sieben Monate nach den Winterspielen 2018 in Pyeongchang…. Wie beurteilen Sie die Entwicklung des Kurzbahn-Eisschnelllaufens in Rostock seitdem?

Ivonne Bolt: Es gibt noch viel Potenzial nach oben und wir hoffen, dass wir die L├╝cke bis 2022 schlie├čen k├Ânnen.

Frage: Wie sind die Chancen, dass 2022 in Peking wieder ein Rostocker unter den olympischen Ringen dabei sein wird?

Ivonne Bolt: Mit Adrian L├╝dtke wird sich hoffentlich wieder ein Rostocker Short Tracker bei den Olympischen Spielen pr├Ąsentieren. Betty Moeske und Svea Rothe sind auch zwei aussichtsreiche Talente, die sich beweisen wollen.

Frage: Wie ist eigentlich der Zuspruch bei den jungen Sporttalenten in der Hansestadt? Wie stellt sich Situation im Trainer- bzw. ├ťbungsleiter-Bereich dar?

Ivonne Bolt: Zurzeit suchen wir in den j├╝ngeren Jahrg├Ąngen, f├╝nf bis acht Jahre, nach sportbegeisterten Kindern. Im Sommer mussten wir schweren Herzens Melanie Sagert verabschieden, sie ist in ihre Heimat zur├╝ck, um ihr Referendariat zu beginnen. Mit Karol Bartanus, der ehemaligen Rostocker Eishockey-Ikone, haben nun wir ein neues Mitglied in unserem Dreier-Gespann. Zus├Ątzlich konnten wir Klemens Neumann, selbst Short Tracker, als FSJler f├╝r uns gewinnen.

Frage: Welche wichtigen Events wird es in der Saison 2018/19 in Rostock geben? Welche Wettk├Ąmpfe streben die Athletinnen und Athleten des ESV Turbine Rostock an?

Ivonne Bolt: Dieses Wochenende (29./30.9.18) findet in der Rostocker Eishalle der erste Deutschland-Cup in der Saison 2018/2019 statt. Im M├Ąrz 2019 richten wir dann das Star Class Finale der B/A Junioren und Senioren aus. Ein Finale der D/C Junioren gibt es ┬áleider in diesem Jahr nicht.

Gerade bei den j├╝ngeren Altersklassen sind wir sehr stark vertreten, bei den D Junioren mit Louis Ross, als amtierenden deutschen Meister, Hannes Enger und Franziska Zander bei den C Junioren sowie mit Betty Moeske und Svea Rothe. Unser Wettkampf-H├Âhepunkt wird dann im M├Ąrz 2019 die Deutsche Junioren Meisterschaft sein, bei der wir wieder viele Podest-Pl├Ątze schaffen wollen.

Letzte Frage: Und wo k├Ânnen sich junge Short Track-Begeisterte f├╝r ein „Schnupper-Training“ melden?

Ivonne Bolt: Sportbegeisterte Kinder zwischen f├╝nf und neun Jahren k├Ânnen sich bei Karol Bartanus melden. Sie laufen dann bei uns Schlittschuh und erlernen die Spezifik des Short Track. Einfach eine kurze Anmeldung ├╝ber etr_flitzer@web.de senden.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement f├╝r den Short Track-Sport!

M.Michels

 

 

Scroll to Top