Griffins wollen zur√ľck in die Erfolgsspur

Am Sonntag, den 11.08.2019 um 15.00 Uhr, gastiert der letztjährige Erstligist Hamburg Huskies im Rostocker Leichtathletikstadion. Bereits in der Saison 2013 trafen beide Teams in der GFL 2 aufeinander, allerdings mussten die Greifen in ihrer damals ersten GFL 2 Saison ordentlich Lehrgeld zahlen. In einem weiteren Aufeinandertreffen während der Vorbereitung auf die Saison 2017 zeigten die Greifen, dass sie den Leistungsabstand schon deutlich verringert haben und verloren nur knapp kurz vor dem Ende der Testpartie. Nun geht es am Sonntag wieder um Ligapunkte.

© Griffins Media Team

F√ľr die Huskies geht es nach dem Abstieg aus der GFL 2018 in diesem Jahr nun vorrangig um den Neuaufbau und die Weiterentwicklung der deutschen Spieler im Kader. Von vielen Experten im Vorfeld der Saison als Abstiegskandidat gehandelt, √ľberraschten die Huskies und haben zum jetzigen Zeitpunkt der Saison den Klassenerhalt so gut wie geschafft und konnten auch gegen die Teams im oberen Tabellendrittel √ľber lange Strecken gut mithalten und mussten sich oft nur √§u√üerst knapp geschlagen geben (drei Niederlagen mit nur einem Punkt).

Aus Sicht der Griffins geht es in diesem Spiel darum, wieder in die Erfolgsspur zur√ľckzufinden. Nach den Niederlagen gegen L√ľbeck und Elmshorn kommt mit den Huskies ein Gegner, der vom Papier her der Underdog ist, aber keinesfalls untersch√§tzt werden darf. Personell m√ľssen die Greifen dabei auf den ein oder anderen Urlauber verzichten. Zudem ist die Saison f√ľr Wide Receiver Eric Rhode nach dem letzten Spiel vorzeitig beendet. Der Ballempf√§nger der Hansest√§dter zog sich im Spiel gegen Elmshorn einen Bruch des Schulterblattes zu und wird in diesem Jahr nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen k√∂nnen.

F√ľr Head Coach Kuhfeldt ist trotz der letzten beiden Niederlagen klar, dass man die Saison hoch motiviert zu Ende spielen wird : ‚ÄěDie Jungs trainieren gut. Wir haben alle Lust zu spielen und wollen definitiv noch ein paar Siege einfahren. Austrudeln lassen werden wir trotz des bereits sicheren Klassenerhaltes definitiv nicht!‚Äú

Wie das Duell zwischen den Schlittenhunden und den Greifen ausgeht, k√∂nnen die Zuschauer am Sonntag live ab 15 Uhr, Einlass 14 Uhr, im Rostocker Leichtathletikstadion miterleben. Ein Millionenpublikum weilt ja in der Stadt zur allj√§hrlichen HANSE SAIL, hoffen wir also, dass der ein oder andere Footballfan das Duell der Hansest√§dte auf seinem Programmzettel hat. F√ľr ein tolles Rahmenprogramm sorgt diesmal der exklusive Gesundheitspartner der Greifen, die AOK Nordost. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen ORIGINAL vom Team signierten Gameball und weitere tolle Preise‚Ķ

Text: Jens Putzier

Nach oben scrollen