Nach den U 20-WM in Tampere ist vor den U 20-DM in Rostock

Leichtathletik Symbolfoto

Leichtathletik Symbolfoto

Sommerzeit ist insbesondere auch Leichtathletik-Zeit. Aktuell stehen die Diamond League-Meetings und die baldige Elite-EM vom 7.August bis 12.August in Berlin im Fokus. Es gab bzw. gibt aber auch zahlreiche internationale und nationale Leichtathletik-Meisterschaften in M-V oder zumindest mit Athleten aus M-V, so die U 18-EM in Györ oder die U 20-WM in Tampere.

Ein kommender Leichtathletik-Höhepunkt in M-V sind die kommenden Deutschen U 20- bzw. U 18-Meisterschaften in Rostock.

Bei den U 20-WM in Tampere war auch der Neubrandenburger Diskuswerfer Tim Ader, Jahrgang 1999, erfolgreich dabei…

Nachgefragt

Tim Ader über die U 20-WM in Tampere, seinen WM-Wettkampf, die Stimmung vor Ort, die nächsten sportlichen Wettkämpfe und sein Leben neben dem Diskus

„Einer der besten Wettkämpfe, die ich je machte…“

Frage: Herzlichen Glückwunsch zum ausgezeichneten vierten Rang bei den U 20-WM in Tampere! Wie verlief der Wettkampf aus Ihrer Sicht, Tim?

Tim Ader: Der Wettkampf war unbeschreiblich. Ich werde wahrscheinlich noch einen Monat benötigen, um die ganzen Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten.  Ansonsten war der Wettkampf einer der besten, die ich je machte.  Ich startete gut in den Wettkampf  und kam mit einem Resultat heraus, mit dem keiner – auch ich nicht – gerechnet hatte.

Frage: Bei den U 18-EM in Györ  erreichte Ihr Klub-Kollege Erik Marquardt im Diskuswerfen zudem eine Final-Platzierung. Trainieren Sie eigentlich gemeinsam?

Tim Ader: Nein. Erik trainiert bei Gerald Bergmann und ich trainiere bei Franka Dietzsch.

Frage: Wie war ansonsten das ganze „Drumherum“ bei den U 20-WM in Tampere?

Tim Ader: Die Organisation in Tampere war top. Die Leute zeigten sich stets freundlich und hilfsbereit. Auch die Lage der Unterkunft war toll und die Verpflichtung super. Die Finninnen und Finnen präsentierten sich sehr gastfreundlich und aufgeschlossen. Die Stimmung – sowohl im Stadion als auch im deutschen Team – war zudem sehr gut. … Zeit für Sightseeing hatte ich allerdings nicht, weil  mein Wettkampf erst an den letzten beiden Tagen stattfand und ich meine Kräfte schonen musste.

Frage: Welches sind die kommenden Wettkämpfe für Sie?

Tim Ader: Als nächstes stehen für mich die Deutschen U 20-Meisterschaften in Rostock vom 27.Juli 2018 bis 29.Juli 2018 auf dem Programm.

Letzte Frage: Wie sieht Ihr Leben ohne Diskus aus?

Tim Ader: Mein Leben ohne Diskus ist relativ langweilig…  Der Sport bestimmt schon den größten Teil meines Lebens. Freunde und Familie kommen deshalb trotzdem nicht zu kurz. Auch für den Strand oder für einen entspannten Abend findet sich immer wieder  Zeit.

Vielen Dank und weiterhin bestmöglichen Erfolg!


Rückblick auf Tampere

Bei den U 20-Leichtathletik-WM in Tampere starteten rund 1500 Leichtathletinnen bzw. Leichtathleten aus 158 Nationen, von denen 43 auch Edelmetall errangen. Das deutsche Team schaffte vier Medaillen. Gold holten die 4 x 100 Meter-Staffel der Frauen (Victoria Dönicke, Corinna Schwab, Sophia Junk, Denise Uphoff) und Weitspringerin Lea-Jasmine Riecke. Jeweils Bronze errangen die 4 x 100 Meter-Staffel der Herren (Lucas Ansah-Peprah, Marvin Schulte, Milo Skupin-Alfa, Luis Brandner) und Speerwerfer Maurice Voigt.

Die erfolgreichste Nation in Tampere war Kenia (6 x Gold, 4 x Silber, 4 x Bronze) vor Jamaika (4 x Gold, 5 x Silber, 3 x Bronze), den USA (3 x Gold, 8 x Silber, 7 x Bronze) und Äthiopien (3 x Gold, 2 x Silber, 4 x Bronze).

Für M-V ging in Tampere ein Quartett an den Start. Luca Meinke (Schweriner SC) wurde Fünfter im Hochsprung, Tim Ader (SC Neubrandenburg) Vierter im Diskuswerfen, Dovile Scheutzow (Schweriner SC) Sechzehnte im Stabhochspringen und Julia Ulbricht (1.LAV Rostock) Achtzehnte im Speerwerfen.

In der Diskus-Entscheidung mit Tim Ader siegte Kai Chang aus Jamaika (62,36 Meter) vor Yauheni Bahutski aus Weissrussland (61,75 Meter), Claudio Romero aus Chile (60,81 Meter) und Tim Ader (60,09 Meter). Der zweite deutsche Diskuswerfer Korbinian Häßler wurde mit 55,42 Meter Elfter.

Die U 20-WM in Tampere vom 10.Juli 2018 bis 15.Juli 2018 war die 17. in diesem Altersbereich seit der Premiere 1986 in Athen.

M.Michels