London-Grosseto-Schwerin: Drei Leichtathletik-Orte, drei Leichtathletik-Events…

Zwischen IPC-WM, U 20-EM und dem Internationalen Stabhochsprung-Meeting

Es geht hoch hinaus in Schwerin. Zumindest am 23.Juli ab 14.00 Uhr im Stadion am Lambrechtsgrund, denn dort gibt es eine ganz besondere Leichtathletik-Veranstaltung: das zweite Open Air-Stabhochsprung-Meeting in der Landeshauptstadt M-V.

Nachdem es zehnmal, bis zum Jahre 2009, das Stabhochsprung-Meeting mit Musik im Sieben-Seen-Center gab und das erste Stabhochsprung-Meeting im Stadion am Lambrechtsgrund im Mai 2016 begeisterte, sollte auch das diesj├Ąhrige Meeting viel Zuspruch finden.

Stabhochspringen f├╝r Frauen noch relativ jung

Das Stabhochspringen f├╝r Frauen ┬áist eine noch relativ junge Leichtathletik-Disziplin. 1998 wurde es erstmals bei einer Leichtathletik-EM pr├Ąsentiert und von der Ukrainerin Anschela Balachonowa gewonnen. 1999 hatte das Stabhochspringen f├╝r Frauen WM-Premiere ┬áund 2000 Olympia-Premiere. Sowohl 1999 als auch 2000 siegte die Amerikanerin Stacy Dragila.

Martina Strutz f├╝r M-V sehr erfolgreich

Aus MV-Sicht ist die geb├╝rtige Schwerinerin Martina Strutz (fr├╝her Schweriner SC, jetzt Hagenower SV) die Erfolgs-Athletin in dieser Disziplin – mit dreimal Gold bei den Deutschen Meisterschaften 2011, 2013 bzw. 2016, mit WM-Silber 2011, EM-Silber 2012, Rang f├╝nf bei Olympia 2012 und Rang neun bei Olympia 2016.

Leider ist Martina sowohl beim Stabhochsprung-Meeting 2017 am 23.Juli in Schwerin als auch bei der IAAF-WM in London vom 5.August bis 13.August verletzungsbedingt nicht am Start. Im weltmeisterlichen London wird das deutsche Stabhochspringen f├╝r Frauen durch Silke Spiegelburg, die auch beim Meeting 2017 in Schwerin dabei sein wird, durch Lisa Ryzih und durch Friedelinde Petershofen vertreten sein.

… Aktuell sorgte ├╝brigens Laure Scheutzow vom Schweriner SC mit Platz f├╝nf im Stabhochspringen bei den Jugend-WM in der Leichtathletik in Nairobi am dritten Juli-Wochenende f├╝r Furore.

Die IPC-WM und die U 20-EM im Fokus

Zurzeit gibt es aus leichtathletischem Blickwinkel noch bis zum 23.Juli (seit dem 14.Juli) die achten IPC-WM in London und vom 20.Juli bis 23.Juli die U 20-EM in Grosseto.

Eine M-V-Troika mit Janika Baarck (SC Neubrandenburg) im Siebenkampf, mit Tim Ader (ebenfalls SC Neubrandenburg) im Diskuswerfen und mit Wiebke Griephan (LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz) über die 4 x 100 Meter qualifizierte sich auch für die U  20-EM 2017.

Im Einsatz f├╝r M-V waren und sind bei den IPC-WM f├╝r Leichtathletinnen und Leichtathleten mit Handicaps in London zudem Lindy Ave von der HSG Uni Greifswald bzw. die geb├╝rtige Pasewalkerin Martina Willing (f├╝r Cottbus startend).

Lindy Ave (Handicap-Klasse T 38) schaffte in London 2017 bereits WM-Silber ├╝ber die 200 Meter und WM-Rang vier im Weitsprung. Martina Willing (Handicap-Klasse┬á F 56) erk├Ąmpfte Bronze mit dem Speer. Die Pasewalkerin schaffte bei den Sommer-Paralympics zwischen 1988 und 2016 ┬ávierzehn Medaillen, darunter dreimal Gold, und bei den IPC-WM seit 1998 ebenfalls vierzehn Medaillen, darunter viermal Gold.

Lindy mu├č am 22.Juli noch ├╝ber die 100 Meter ran.

Marko Michels

Last but not least: Am 22.Juli 2017 wird im Schweriner Stadion am Lambrechtsgrund auch das zweite Wurf- und Sprungmeeting des SSC ausgetragen… mm

Foto (Michels): Das Stadion am Lambrechtsgrund in Schwerin. Dort findet am 23.Juli das zweite Internationale Stabhochsprung-Meeting der Landeshauptstadt M-V statt.

 

 

 

Scroll to Top