MV-Team ├╝berzeugt bei Internationalen Werfertagen in Halle

Das erste gro├če Aufeinandertreffen der besten deutschen Werfer und Sto├čer gab es bei den Internationalen Halleschen Werfertagen. Die Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern konnten sich zu Beginn der Saison schon gut in Szene setzen. So warf Martha Seidel (HSG Uni Greifswald) den Speer in der Weiblichen Jugend U18 auf 49,94 Meter! Als Dritte des Wettbewerbs (Jahrgangsbeste) und noch zum j├╝ngeren Jahrgang z├Ąhlend, ├╝berbot die Deutsche U16-Vizemeisterin des Vorjahres die EYOF-Norm.

Weitere Bestleistungen erzielten Claudio Stoessel (SC Neubrandenburg) mit 17,21 Meter im Kugelsto├čen der U23 (3.), Malte Tiltmann (Schweriner SC) mit 16,66 Meter im Kugelsto├čen der U18 (5.) und Johannes Kunkel (SC Neubrandenburg) mit 47,45 Meter im Diskuswerfen der U16 (2. und Bester M14)!

Nach ihrer Ellenbogen-Operation erreichte Sina Pr├╝fer (SC Neubrandenburg) als beste U23-Athletin genau 16,00 Meter. Das bedeutet f├╝r sie auch Erf├╝llung der U23-EM-Norm! Eric Frank (72,04 Meter) und Julia Ulbricht (53,40 Meter), beide 1. LAV Rostock) erreichten die R├Ąnge f├╝nf und drei.

Am st├Ąrksten besetzt war das Diskuswerfen der Frauen. Die EM-Dritte Claudine Vita (SC Neubrandenburg) tat sich noch etwas schwer und belegte in dem von der Weltmeisterin Bin Feng (China) gewonnenen Wettbewerb Rang f├╝nf mit 62,14 Meter.

Text: Ralf Ploen, Leichtathletik-Verband MV

Sina Pr├╝fer (SC Neubrandenburg) Fotograf: F. Benischke
Nach oben scrollen