Piranhas vor DrachenkÀmpfen

In dieser Woche stehen die Piranhas in beiden Spielen einem Drachenteam gegenĂŒber. Morgen Abend gibt es zum Auftakt ein Heimspiel gegen die Eisdrachen aus Herford. Nach 18 absolvierten Spielen stehen die GĂ€ste mit 21 Punkten auf dem zehnten Platz der Tabelle. Im ersten Aufeinandertreffen unterlagen die Piranhas in Herford 4:6. Anbully ist um 20.00 Uhr.

Am Freitag fĂŒhrt die AuswĂ€rtsfahrt nach ThĂŒringen. Hier warten die „schwarzen Drachen“ in ihrer Höhle, auch liebevoll Kartoffelhalle genannt, auf die Piranhas. Die Gastgeber haben nach der Corona bedingten Zwangspause ein wahres Mammutprogramm zu absolvieren. So haben sie am Dienstag, Mittwoch und am Freitag ein Spiel. Dies könnte ein kleiner Wettbewerbsvorteil fĂŒr die Rostocker sein. In der ersten Begegnung konnten sie die TecArt Black Dragons auf heimischem Eis in der overtime besiegen. Die Erfurter stehen nach 13 Spielen mit 12 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Spielbeginn ist ebenfalls um 20.00 Uhr.

Nach dem Überraschungssieg gegen den Herner EV haben die Rostock Piranhas nun sieben Punkte auf dem Konto und stehen auf dem 14. Platz. Vielleicht können sie das Konto vor der Deutschland Cup Pause noch ein bisschen auffĂŒllen. Die Rostocker Eishockeyfans mĂŒssen aber nicht völlig auf ihren Lieblingssport verzichten. Am Sonntag starten auch die Freibeuter in ihre Saison. Um 19.00 Uhr treten sie im ersten Spiel der Ostseeliga gegen die Rostock Kodiaks an.

Text: Susann Ackermann, REC

Scroll to Top