Rostocker Nachwuchsgymnastinnen ├╝berzeugen beim Sternchenpokal

8 Podestpl├Ątze f├╝r den Hanseturnverein

Beim Schweriner Sternchenpokal in der Rhythmischen Sportgymnastik starteten die j├╝ngeren Nachwuchsgymnastinnen im Alter von 5-12 Jahre. Vereine aus Ahrensburg, Rendsburg, Kiel, Schwerin und Rostock k├Ąmpften um die Pokale in der jeweiligen Altersklasse.

Die 9 Rostocker Gymnastinnen des Hanseturnverein Rostock konnten einmal mehr ├╝berzeugen. Sie erturnten sich 8 Podestpl├Ątze, davon 5 mal Gold. Den Anfang machten die J├╝ngsten in der Kinderklasse der 7-J├Ąhrigen. Hier holte Jana Boyarkin Silber. Die j├╝ngste der Rostockerinnen freute sich besonders, denn sie konnte sich im Vergleich zum Wettkampf am vorangegangenen Wochenende um ganze 4 Pl├Ątze steigern.

In der KK 8 holte Julina Dutz Gold vor den Gymnastinnen aus Kiel. Auch in der KK 9 hie├č es Gold f├╝r den HTV. Hier ging Platz 1 an Yuna Castillo. In der Sch├╝lerwettkampfklasse, Kategorie A, holte sich Isabell Freyhof Silber vor ihrer Vereinskameradin Sophie Davydova. Gold ging hier an Isabella Rogaschev vom TSV Schwerin. In der Kategorie B gewann Jonna Steffen vom HTV Rostock.

In den Leistungsklassen der 12-J├Ąhrigen holte sich Jana Weitzel den Pokal vor ihrer Vereinskameradin Ksenia Iovu (beide TSV Schwerin). Die beiden Pokale der Leistungsklasse 9 und 10 gingen wieder an Rostock. Hier gewann jeweils Irina Shevchenko und Alexandra Shevchenko.

„Vielen Dank an den TSV Schwerin, der seit vielen Jahren diesen kleinen aber so wichtigen Wettkampf f├╝r die Nachwuchsgymnastinnen ausrichtet“, so das Rostocker Trainerteam.

Text: Anke Radke, HTV Rostock

Scroll to Top