Schwerin – Der Pferdesportverband Mecklenburg-Vorpommern wurde mit dem begehrten Titel als kinder- und jugendfreundlichster Sportverein in der Kategorie Landesfachverband ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wĂŒrdigt das Engagement des Verbandes fĂŒr die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Pferdesport.

Mit ĂŒber 160 durchgefĂŒhrten Turnieren und Reitertagen, 38 Trainingstagen, speziellen Tagen fĂŒr Ponykinder und Talentesichtungen, der Ferienfreizeit Breitensport meets Jugend sowie den regionalen bis bundesweiten Jugendaustauschen hat der Pferdesportverband MV eine beeindruckende Palette an Projekten fĂŒr junge Sportlerinnen und Sportler geschaffen. Hinzu kommen ĂŒber 15 Aktionstage und zahlreiche Qualifizierungen sowie Juniorteamtreffen, die das Engagement des Verbandes fĂŒr die Entwicklung und Förderung junger Talente im Pferdesport unterstreichen.

Dieser Erfolg wĂ€re ohne das unermĂŒdliche Engagement aller Ehrenamtler, Jugendlichen und der drei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen nicht möglich gewesen. Ihr Einsatz und ihre Hingabe, diese vielfĂ€ltigen Projekte fĂŒr Kinder und Jugendliche aufzulegen, zu organisieren, durchzufĂŒhren und weiter zu begleiten, verdienen höchste Anerkennung und Dankbarkeit.

Der Pferdesportverband MV steht fĂŒr eine starke Gemeinschaft, die sich gemeinsam und miteinander fĂŒr die Zukunft des Pferdesports in der Gesellschaft einsetzt. Diese Auszeichnung bestĂ€tigt das Engagement und die Vision des Verbandes den Pferdesport fĂŒr Kinder und Jugendliche zugĂ€nglich und attraktiv zu gestalten. Die Auszeichnung aus den HĂ€nden der Sportministerin Stefanie Drese und LSB-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Torsten Haverland nahmen Landesjugendwartin Henriette Dierckes, VizeprĂ€sidentin Sigrid Gierich und GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Claudia Krempien entgegen.

In der Kategorie bis 150 Mitglieder sind die hervorragenden Leistungen im Pferdesport durch gleich drei PreistrĂ€ger gewĂŒrdigt worden. Sowohl die Sieger, die Reitgemeinschaft Benzin, als auch die Zweitplatzierten, der Reitverein „Sophienhof“ Neustrelitz und die Drittplatzierten, der „Hof Bohm“, hatten am Samstagabend allen Grund zum Feiern. Diese prestigetrĂ€chtigen Auszeichnungen wĂŒrdigen das Engagement des jeweiligen Vereins fĂŒr die Förderung und Entwicklung junger Talente im Pferdesport.

„Seit vielen Jahren setzen sich die preisgekrönten Vereine mit Leidenschaft und Hingabe fĂŒr die Jugend ein. Als Pferdesportverband unterstreichen wir den ausgesprochenen herzlichen Dank an alle VereinsreprĂ€sentanten, Vereinsmitglieder sowie weiterer Ehrenamtler und UnterstĂŒtzer fĂŒr ihr aktives Handeln und Wirken. Durch die Auszeichnungen sehen die Vereine Ansporn, auch weiterhin innovative Programme und Möglichkeiten fĂŒr Kinder und Jugendliche anzubieten. Gemeinsam und miteinander werden wir weiterhin daran arbeiten, den Pferdesport in Mecklenburg-Vorpommern zu fördern und zu stĂ€rken“, heißt es seitens der VerbandsfĂŒhrung.

Abgerundet wurde die festliche Veranstaltung im Schweriner Capitol durch die Ehrung der 143 Nachwuchsathleten, die im vergangenen Jahr auf nationaler und internationaler Ebene mit hervorragenden Leistungen glĂ€nzten. MVs Deutsche Jugendmeisterin im Fahren, Michele Schildt, nahm ihre persönlichen Gratulationen mit Faszienball und einer Urkunde aus den HĂ€nden von Theo Hadrath, Vorsitzender der Landessportjugend, Landesportbund-GeschĂ€fts-fĂŒhrer Torsten Haverland und LSB-VizeprĂ€sident Frank Benischke in Empfang. WĂ€hrend die Deutsche Jugendmeisterin im Voltigieren Amari Santamaria Diaz wegen Vorbereitungen auf die nĂ€chsten BundeswettkĂ€mpfe ihre Ehrung nicht persönlich in Empfang nehmen konnte.

Nach oben scrollen