Während es draußen langsam Hebst wird, konnten sich dreißig Läuferinnen und Läufer des Sportclubs Laage am 1. Herbst-Ferienwochenende in der Güstrower OASE tummeln. Diese willkommene Abwechslung vom Trainingsbetrieb nutzten überwiegend Familien der Laager Laufgruppe. Zunächst wurden im Sportbecken des Freizeitbades, unter den Augen der Verantwortlichen, Normen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens abgelegt. Ein zünftiger Staffelwettbewerb und weitere  Schwimmaktivitäten folgten, so dass auch der Spaß keinesfalls zu kurz kam. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass die Grundlage für diese Aktivitäten eine zwanglose Kooperation zwischen dem SC Laage und dem Güstrower Spaß-und Freizeitbad ist. Bemerkenswert ist dabei das Engagement  des Geschäftsführers der OASE, Holger Schneider.  Für die 30 Mitglieder der Laager Laufgruppe die nicht zum ersten Mal die Gelegenheit hatten, eine solch attraktive Trainingseinheit absolvieren zu dürfen, ist das Grund genug: DANKE zu sagen, denn nur so konnten die Ausdauersportler eine komplette Trainingseinheit auf fremden Terrain durchführen und bedankten sich bei ihren Übungsleitern mit ganz tollen Leistungen.

SC Laage

Das Foto zeigt begeisterte Sportlerinnen und Sportler nach der Trainingseinheit. Foto: Christine Boldt