Nach Abschluss ihrer durchaus erfolgreichen Wettkampfsaison organisierten die Kegler des Sportclubs Laage, unter der organisatorischen Leitung ihres Abteilungsleiters, Torsten Freudenreich,  die 3. Vereinsmeisterschaft  auf der Tessiner Kegelbahn. Und die Resonanz war wieder absolut positiv. Freunde und Förderer, Läufer, Volleyballer und auch der Vorstand hatten jeweils ein drei Mann/Frau starkes Teams abgeordnet, und alle waren mit viel Ehrgeiz am Start. Die Vorgaben durch die Organisatoren waren für die meisten dann aber doch recht heftig. Immerhin galt es, nach 5 Probeversuchen 50 Mal in die Vollen zu kegeln und dabei immer konzentriert das Maximale zu erreichen.

Das Foto zeigt das Siegerteam: Marleen Freudenreich, Jan Rößler und Juliane Göllnitz (v.l.). Foto: Torsten Freudenreich

Am besten gelang das bei den Herren dem Volleyballer, Matthias Schonert, und der Kassenwartin des Vereins, Marleen Freudenreich, bei den Damen. Und auch als Team war die Abordnung des Vorstandes mit Marleen und der Jugendwartin des Clubs, Juliane Göllnitz, sowie dem Abteilungsleiter der Volleyballer, Jan Rößler,  ganz weit vorne. Sie verwiesen die Titelverteidiger von der Laufgruppe (Yvonne & Andreas Lübs, Marcel Raith), das Team der Freunde und Förderer mit Sandra Murr und Stefan Grobbecker und die Volleyballer auf die Plätze. Am Ende war das für alle Beteiligten eine tolle Sache und die Meisterschaft, die sicherlich mit einem Augenzwinkern zu betrachten ist hat sich als Vereinsevent absolut etabliert.

ast