Ins Goldene Buch der Stadt Schwerin eingetragen

Besondere Ehre f├╝r Goldmedaillengewinner Hannes Ocik und Marie-Louise Dr├Ąger

Einen Tag vor dem Weihnachtsabend wurde den beiden Vorzeigesportlern Hannes Ocik und Marie-Louise Dr├Ąger eine besondere Ehre zuteil. Im Beisein von Oberb├╝rgermeister Rico Badenschier trugen sich der Goldmedaillengewinner mit dem Deutschland-Achter und die Goldmedaillengewinnerin im Leichtgewichts-Frauen-Einer bei den diesj├Ąhrigen Ruder-WM in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein.

Schlagmann Hannes Ocik durfte sich bereits im Vorjahr nach dessen Weltmeister-Titel in Bulgarien im Goldenen Buch verewigen. Die 38-j├Ąhrige Marie-Louise Dr├Ąger konnte heute estmalig ihr Signum hinterlassen.

Dass die Polizistin, die Teil der Sportf├Ârdergruppe der Landespolizei ist, ├╝berhaupt an der WM in ├ľsterreich teilnehmen konnte, war speziell ihrer eigenen Initiative zu verdanken. So war sie vom Deutschen Ruderverband nicht f├╝r den Leichtgewichts-Doppelzweier ber├╝cksichtigt worden. In der Folge stieg Dr├Ąger auf eigene Kosten in den nichtolympischen Leichtgewichts-Einer um und holte den dritten WM-Titel ihrer Karriere.
Diese Leistung sollte mit dazu beitragen, dass sie nun ihre vierte Olympia-Teilnahme anstreben kann. Der DRV hatte im November angek├╝ndigt, dass Dr├Ąger gemeinsam Fini Sturm (Ruder-Club-Havel Brandenburg) um einen Olympia-Startplatz im Leichtgewichts-Doppelzweier k├Ąmpfen d├╝rfe.

Auch die Nominierung von Hannes Ocik f├╝r Tokio 2020 steht noch nicht zu 100 Prozent fest – immerhin k├Ąmpfen 24 Top-Leute einen der begehrten acht Pl├Ątze im Boot. Allerdings gilt der 1,91 m gro├če Kaderathlet als bester Schlagmann innerhalb des Deutschen Flaggschiffs. Wie D├Ąger besitzt er bereits drei Weltmeister-Titel. Und auch das haben beide gemein: ihnen fehlt jetzt nur noch die Goldmedaille bei Olympischen Spielen.

red

F├╝llfederhalter und Buch

Verein ….

Reklame

Scroll to Top