Eisschnelllauf

Eisschnelllauf in Mecklenburg-Vorpommern

Loading

 

Vereine


Rating
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed

No entries were found.

Showing 0 results

Informatives

Selbstverständlich wird auch im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zunehmend die Sportart des Eisschnelllaufs betrieben. Der Dachverband "Landeseissportverband Mecklenburg-Vorpommern" ist Mitglied der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft e.V. (DESG), die den Eisschnelllauf - die sportliche Laufdisziplin, die auf Eis und Schlittschuhen ausgetragen wird und viele Menschen begeistert - in Deutschland ausrichtet.

Der wohl bekannteste Verein im Eisschnelllauf in Mecklenburg-Vorpommern ist die ESV Turbine in Rostock. Darüber hinaus gibt es seit 2000 auch den Rostocker Eiskunstlaufverein. Die Hansestadt Rostock ist in der Bundesrepublik Deutschland die wohl bekannteste Stadt mit Eiskunstlauftradition, und zwar bereits seit vielen Jahrzehnten.

Folgende Prominente Sportlerinnen- und Sportler erlernten das Schlittschuhlaufen in genau diesem Rostocker Eiskunstlaufclub:
- der 2. der Olympischen Winterspiele von 1976 im Paarlauf, Rolf Oesterreich,
- der Einzelläufer Ralph Borghardt und der Eistänzer Jochen Bode (beide waren in der sog. "Meisterklasse" sportlich auf dem Eis aktiv),
- Weltmeisterin und Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Karin Kessow und Karin Enke

In der Sportschule Güstrow ist es es den Sportlern bspw. möglich, im Winter für die anstehenden Turniere und sonstigen Veranstaltungen zu trainieren, oder sich einfach nur fit zu halten. Bei der Sportschule Güstrow handelt es sich um eine deutschlandweit bekannte rennomierte Einrichtung, die sich unter anderem auch auf die Eisschnellaufdisziplin spezialisiert hat.

Im übrigen wird diese Sportart auch aktiv durch das zuständige Landessportministerium gefördert.